Der Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Klicken Sie bitte hier für die Browseransicht...
Gerne können Sie diesen Newsletter in Ihrem Netzwerk weiterleiten.
Nr. 17 / 2021 vom 03. Mai
Interkulturelles Lexikon

Interreligiöser Dialog

,,Interreligiöser Dialog bedeutet, dass die Angehörigen verschiedener Religionen miteinander reden. Sie erzählen sich gegenseitig über ihren Glauben, suchen nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden und unternehmen oft auch etwas gemeinsam. Man sagt dazu auch „Dialog der Religionen“. „Inter“ ist ein lateinisches Wort. Es heißt „zwischen“. „Dialog“ bedeutet streng genommen, dass sich zwei Menschen gegenseitig Fragen stellen und beantworten"

Quelle


190 pixel image width

Fokusthema Mai

Für jeden Monat von März bis Dezember haben wir ein FOKUSTHEMA ausgesucht, welches wir mit den Erfahrungen aus unserer täglichen Arbeit im Team Integration und Teilhabe näher beleuchten werden. Lernen Sie unsere Netzwerkpartner*innen und aktiven Ehrenamtlichen* kennen, die sich jeweils in diesem Themenfeld engagieren.Die Artikel der vergangenen Wochen finden Sie hier>>

FOKUSTHEMA im Mai: Interreligiöser Dialog

Fokusthema Mai:
"Interreligiöser Dialog
"

IRD

Interreligiöser Dialog
in Dithmarschen

Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft leben miteinander in Dithmarschen. Vielerorts begegnet man sich täglich und dennoch sind interreligiöse Kontakte nicht immer einfach und schon gar nicht alltäglich.
Hintergrundinformationen zu Religion und Tradition können hilfreich sein, da es manchmal Unsicherheiten, Missverständnisse und Berührungssängste gibt. Diese tiefergehenden Informationen erleichtern das Kennenlernen und bieten eine Grundlage für gegenseitiges Verständnis.
Um in diesem Sinne mehr voneinander zu erfahren und gleichzeitig Gemeinsamkeiten und Verbindendes in den Religionen zu betonen, entstand im Jahr 2018 die Idee, das „Netzwerk Interreligiöser Dialog in Dithmarschen“ zu gründen.

Seitdem gestaltet  dieses Netzwerk halbjährlich die Veranstaltungsreihe „Verschiedene Religionen an einem Tisch“.

Bei diesen Abendveranstaltungen handelt es sich um ein moderiertes Podiumsgespräch mit Repräsentant*innen verschiedener Religionen. Die  Referent*innen von Judentum, Christentum, Islam und Bahaitum gehen miteinander in den Austausch, um voneinander zu erfahren, zu lernen und Verbindendes in den Religionen zu entdecken. Publikumsfragen ergänzen das Format.

Vorankündigung:
Die nächste (Präsenz-)Veranstaltung des Interreligiösen Dialogs im Bürgerhaus Heide ist für den 22.09.2021 um 18:00 Uhr geplant.

Eingeladen sind interessierte Bürger*innen, pädagogische Fachkräfte, ehrenamtlich Engagierte, Menschen aus Gesellschaft und Politik, insbesondere auch Personen, die sich im Haupt- oder Ehrenamt interkulturell engagieren und arbeiten.Diese interreligiöse Begegnung regt an, eigene Vorstellungen zu überdenken und miteinander statt übereinander zu reden.
Wir möchten Brücken bauen, indem wir aufeinander zugehen und einen von Respekt getragenen Dialog führen. 

Im Netzwerk Interreligiöser Dialog in Dithmarschen wirken aktuell mit:
  • Ahmadiyya Muslim Jamaat
  • Bahá’í-Gemeinde Kiel
  • Evangelische Kirchengemeinde Heide
  • Evangelisches Frauenwerk Dithmarschen
  • Flüchtlingsbeauftragte des Ev.-Luth. Kirchenkreises Dithmarschen
  • Jüdische Gemeinde Kiel
  • Katholische Kirchengemeinde St. Josef Heide
  • Koordinierungsstelle für Integration und Teilhabe des Kreises Dithmarschen
  • Runder Tisch für Integration Heide



Unterstützt wird das Netzwerk vom Offenen Kanal Westküste, dem Lokalen Bündnis für Familie Heide und dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Dithmarschen

Bei Fragen wenden Sie sich gern an:
Ev.-Luth. Kirchenkreis Dithmarschen Flüchtlingsbeauftragte, Meike Röckendorf
Nordermarkt 8, 25704 Meldorf 
Telefon: 04832 972455
E-Mail


Das Bild oben entstand während der Radio-sendung am 3. März, da aus gegebenem Anlass keine Präsenzveranstaltung möglich war.

Link zur Bildquelle
 Der Teilhabe-Wettbewerb startet...
600 pixels wide image
Was bedeuten Integration und Teilhabe für dich?

Die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe des Kreises Dithmarschen veranstaltet in diesem Jahr den interkulturellen Teilhabe-Wettbewerb.
Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle, die in Dithmarschen leben!Wir möchten von euch erfahren, was Integration und Teilhabe für euch bedeuten - in eurem privaten Leben, eurer Schule oder Gemeinde. Außerdem möchten wir gerne, dass die kreativsten Beiträge von Menschen in Dithmarschen bekannt werden. Wir wollen die Themen Migration und Teilhabe sichtbar machen.
Die Gewinner*innen werden mit einem Preisgeld von 100 Euro ausgezeichnet.
Welche Beiträge könnt ihr einreichen?

Die Ergebnisse eurer Recherchen, Ideen und Kreativität könnt ihr auf individuelle Art festhalten:
* Bild (z.B. Fotos, Fotoserien, Zeichnungen, Comics)
* Sound (z.B. Hörstücke, Musik, Lesungen, Interviews)
* Film (z.B. Dokumentationen, Inszenierungen) oder
* Text (z.B. Kurzgeschichten und Gedichte)

Teilnahmeschluss ist der 31. August 2021.


Kontakt:
Florenc Dulla,
Koordinator für Integration Teilhabe

Telefon: 0481 97 4812
E-Mail>>
Weitere interessante Informationen:
290 pixel image width

Migrant Founders Monitor

Wir möchten Ihnen sehr den "Migrant Foundes Report 2021" empfehlen.
Im Mittelpunkt steht die Darstellung des Zusammenhangs zwischen Migration und Innovation mit Fokus auf StartupGründungen in Deutschland.
Dabei werden die Stärken und Herausforderungen sowie die Potenziale von Startup-Gründer*innen mit Migrationshintergrund beleuchtet. Denn während das Feld der Existenzgründungen gut dokumentiert ist, fehlen mit Blick auf Startups Daten und Informationen.


Link zum Report>>

Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus – UPDATE aktuelle Reiseinformationen

Auf der Website der Integrationsbeauftragten finden Sie laufend aktualisierte Informationen und weiterführende Links in 20 Sprachen
  • zu aktuellen Beschlüssen von Bund und Ländern für den Alltag, das öffentliche Leben und Unterstützungsangeboten,
  • zum Impfen und zur Corona-Warn-App,
  • zu Reisebestimmungen aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten,
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar.
Sie wird laufend aktualisiert und ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Tigrinja, Albanisch, Kroatisch und Tschechisch.  

INFORMATIONEN VON HANDBOOK GERMANY
Die von durch die Integrationsbeauftragte geförderte Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto und Türkisch).
Termine & Veranstaltungen:
290 pixel image width

Runder Tisch für Integration
Dithmarschen am 5.5.2021
um 18.30 Uhr - online

Das Netzwerk des Runden Tisch für Integration in Dithmarschen lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Treffen ein.

Zugangsdaten:
Link zur Zoom-Veranstaltung>>
Meeting-ID: 843 2649 2360
Kenncode: 049950


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Marie Lüpke
Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe
Tel. 0481 / 97 - 4840
E-Mail>>
Demenz aktuell Dithmarschen

Online-Veranstaltung "Demenz aktuell Dithmarschen" geht weiter

Die Alzheimergesellschaft und der Kreis Dithmarschen bieten 6 kostenlose Online-Veranstaltungen für demenziell Erkrankte, Angehörige demenziell Erkrankter, für Pflege- und Fachpersonal sowie für alle Interessierten an.

Die Themen im April bis Juni 2021 sind:

27. April
Demenzlandschaft Dithmarschen
---------------------------------------------------------

4. Mai
Infos zum therapeutischen Puppenspiel
---------------------------------------------------------

11. Mai 
Vorstellung der Demenzsprechstunde
---------------------------------------------------------

18. Mai
Alternative Wohnformen
---------------------------------------------------------

25. Mai
Demenz und Bewegung
---------------------------------------------------------

1. Juni
Angehörige berichten/ Erfahrungsaustausch

290 pixel image width
Team Integration & Teilhabe
Wir stehen Ihnen persönlich als AnsprechpartnerInnen in 10 Sprachen zur Verfügung: Albanisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Georgisch, Italienisch, Mingrelisch, Polnisch, Russisch und Spanisch.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. Wir realisieren auch gerne nach Absprache einen digitalen Austausch (Online-Meeting) mit Ihnen.

Die einzelnen Kontakte finden Sie auch auf unserer Website.
Hier können Sie sich direkt für den wöchentlichen Newsletter anmelden>>
Folgen SIe uns auf Social Media
facebook instagram youtube
Kreis Dithmarschen - Stabsstelle Hilfen im Übergang,
Koordinierungsstelle für Integration und Teilhabe
Landvogt-Johannsen-Straße 11, 25746 Heide
Tel. 0481 97 - 4810
Email: integration@dithmarschen.de
www.integration-dithmarschen.de

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.